Eingeladener Teilnehmerkreis

Alle deutschen Städte, Gemeinden und Landkreise waren zur Teilnahme eingeladen. Teilnahmeberechtigt waren außerdem Kommunalverbände sowie die Träger der kommunalen Selbstverwaltung der Stadtstaaten. Aktivitäten und Maßnahmen Dritter (z.B. Sportvereine, Volkshochschulen, Wohlfahrtsverbände, Krankenkassen, Selbsthilfegruppen) konnten nur als Bestandteil der Bewerbung einer Kommune berücksichtigt werden, wobei darauf geachtet wurde, dass es sich nicht lediglich um eine formale Übernahme eines Wettbewerbsbeitrags ohne weitergehende Vernetzungen mit den Aktivitäten der Kommune handelte.